ERP-Evaluation: Umgang mit Entwicklungen in der IT

ERP-Evaluation für die Dritte Plattform

IT-Trends für 2014

Der Marktforscher IDC sagt für 2014 voraus, dass sich der Wechsel auf die sog. dritte Plattform fortsetzen wird. Gemeint ist damit der Wechsel von der heutigen IT-Struktur mit festen Büro-Arbeitsplätzen, mit Client-Server-Strukturen und transaktionsbasierten Systemen hin zu mobilen Arbeitsplätzen, mehr Cloud-Lösungen und Systemen mit mehr Funktionalität für die Analyse grosser Datenmengen (Big Data). Die Bedeutung mobiler Geräte wird weiter zunehmen und es wird mehr und tiefere Service-Lösungen in der Cloud geben.

Bedeutung für die ERP-Evaluation

Häufig nimmt man Entwicklungen in der IT zwar wahr, ist jedoch unklar, welche Bedeutung sie für das eigene Unternehmen haben. Wir erleben in unseren ERP-Projekten Kunden, die das Gefühl haben, aufspringen zu müssen um etwas Wichtiges nicht zu verpassen. Wie also geht man mit Entwicklungen und Trends (oder sind es Hypes?) um, gerade in einer ERP-Evaluation?

Überlegen Sie, was Sie benötigen, wie sie von einer neuen Entwicklung profitieren welchen Nutzen sie erzielen können. Anwendungen für Mobilgeräte können im ERP-Umfeld durchaus eine Rolle spielen. Sei es für die Leistungserfassung, für die Bereitstellung von Daten für Aussendienstmitarbeiter, die Routenplanung für Chauffeure oder intern für die Lagermitarbeiter.

Auch Dienste aus der Cloud sind definitiv ein Thema. Braucht eine Firma mit 30 Mitarbeitenden eine eigene IT-Abteilung und einen Serverraum? Oder gibt es dafür spezialisierte Anbieter die das ERP-System hosten und die notwendige Sicherheit garantieren? Auch grosse Organisationen können Dienste, die nicht mit ihrem Kerngeschäft zu tun haben, sinnvoll auslagern.

Und habe ich grosse Datenmengen die ich analysieren kann und möchte? Was will ich mit der Analyse erreichen?

Egal um welchen Entwicklung, welchen Trend in der IT es geht: überlegen Sie, was Sie für Ihre Organisation benötigen, wo Sie nutzen erzielen können. Anschliessend evaluieren Sie das ERP-System oder die Tools, die die benötigten Funktionen bereitstellen.

Aktivitäten der ERP-Anbieter in der Schweiz

ERP-Anbieter in der Schweiz orientieren sich sehr stark an den Anforderungen ihrer Kunden. Die meisten Entwicklungen in der ERP-Software werden angestossen und realisiert um konkrete Bedürfnisse bestehender Kunden befriedigen zu können. Auch für potenzielle Kunden, werden Entwicklungen gestartet, um Anforderungen realisieren zu können, die im Rahmen einer ERP-Evaluation ermittelt wurden. Eine andere Quelle sind neu verfügbare Technologien und Methoden. Hier wären die die ERP-Hersteller ab, wie gut sich eine neue Lösung vermarkten lässt. Lohnt sich der Aufwand für die Konzeption und die Realisierung, wird die Realisierung in der Regel gestartet.

Die Anforderungen, auch für Big Data Analyse, sind wichtig für die ERP-Evaluation.

ERP-Systeme können die Basis für die Auswertung grosser Datenmengen schaffen. Die Anforderungen sind wichtig für die ERP-Evaluation.

Veröffentlicht am 12. Dezember 2013

Kommentar schreiben