ERP für den Handel

Recherchiert ein ERP suchendes Handelsunternehmen die Möglichkeiten von ERP-Lösungen auf dem Markt, so beobachtet es ein breites und tiefes Angebot. Überprüft die Handelsfirma die Verfügbarkeit der einzelnen Softwaremodule, so erkennt sie bei vielen ERP-Systemanbietern für den Handel komplette Lösungen mit den ERP-Handelsmodulen gepaart mit einem umfassenden Integrationsgrad: Customer Relationship Management, Verkauf (Offertwesen, administrative Auftragsabwicklung, Fakturierung), Logistik (Materialwirtschaft, logistische Auftragsabwicklung), Finanz- und Rechnungswesen sowie Lohnwesen.

ERP für den Handel

ERP für den Handel

Bei der ERP Suche für den Handel glauben viele ERP-Lösungsanbieter aber auch ERP-Interessenten, dass die Anforderungen an eine ERP-Lösung leicht abzudecken sind: Handel ist lediglich Einkauf und Verkauf und eine Standardbuchhaltung. Viele ERP-Evaluationen und -Einführungen für Handelsunternehmen zeigen jedoch, dass vermeintlich „einfache Anforderungen“ grosse ERP-Herausforderungen darstellen. Unsere Erfahrung zeigt, dass entscheidende ERP-Anforderungen nicht nur von den ERP suchenden Unternehmen sondern selbst von erfahrenen und bewährten ERP-Anbietern massiv unterschätzt werden. Nachfolgend ein Auszug aus Themen, die bei ERP-Lösungen und ERP-Evaluationen für den Handel nicht selten zu wenig Beachtung geschenkt wird:

Auswahl von Anforderungen für bei der Suche nach ERP für den Handel

  • Effizienz  und Effektivität (ERP-übergreifend): Die Auftragsabwicklung bei ERP-Lösung muss hochgradig effizient sein. Die Effizienz ist mit klaren Messkriterien zu versehen: So soll der Benutzer bei der Erfassung eines Kundenauftrags bzw. einer Kundenauftragsposition eine definierte Durchlaufzeit „t“ nicht überschreiten.
  • Automatisierung: Insbesondere die Wertschöpfungsprozesse sowie Teile davon müssen bei ERP-Lösungen für den Handel wenn immer möglich hoch automatisiert sein: z. B. die Konditionstechnik (Zuschläge, Gebühren, Rabatte etc.), die Bonitätsprüfung für Kunden, die logistische und kaufmännische Abwicklung von Teillieferungen (z.B. aufgrund von Kundenrückständen) etc.
  • Wichtige funktionale Anforderungen beobachten wir in den Bereichen
    • Konditionstechnik (Rabatte, Gebühren etc.)
    • Fertigung / Produkt- bzw. Variantenkonfiguration
    • Objekt- und Projektverwaltung
    • Intercompany (übergreifende Geschäftsfälle innerhalb des Unternehmens bzw. der Unternehmensgruppe)
    • Länderspezifische Anforderungen bei international agierenden Unternehmen

Auf den ersten Blick gelten die obigen Anforderungen für ERP-Lösungen für den Handel als selbstverständlich abdeckbar. Für ein erfolgreiches ERP-Projekt muss ein ERP-suchendes Handelsunternehmen ihre Anforderungen umfassend und in einer genügend tiefen „Flughöhe“ beschreiben und im Evaluationsverfahren detailliert überprüfen. Was bei der generellen ERP-Suche gilt, ist auch die ERP-Suche für den Handel die Regel: Neben der Analyse der Lösung, deren Technologie sowie der ERP-Kosten ist ebenfalls das ERP-Team des Systemanbieters auf Herz und Nieren zu prüfen. Wichtig sind dabei unter anderem die Nähe / Erfahrung zum Handelsgeschäft in der jeweiligen Handelsbranche sowie die Kompetenz der ERP-Berater.

Uebersicht_ERP-SystemeGrobselektion_ERP-Systeme

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht am 27. April 2014

Kommentar schreiben