HERMES 5 Projektführungsmethode

HERMES 5 trägt viel zu klaren Rollen und Aufgaben im Projekt bei. Dank den flexiblen Dokumentenvorlagen können rasch und gut strukturierte Ergebnisse erstellt werden. Die öffentliche Hand hat in den vergangenen Monaten die Projektmethode HERMES 5 mit viel Nachdruck und Erfolg eingeführt und ‚gelebt‘. Persönlich durfte ich als Projektleiter zwei Projekte mit dem neuen Standard führen.

Ist die Methodik der Verwaltung auch für die Privatwirtschaft tauglich?

Nicht alles was glänzt ist Gold, das gilt natürlich auch hier. Doch in diesem Falle bin ich der Meinung, dass sich ein Blick in die Projektmethodik der Verwaltung lohnt. Dank der Fokussierung auf noch lediglich vier Phasen im zeitlichen Ablauf (Initialisierung, Konzept, Realisierung, Einführung) und insbesondere der Beschreibung der Rollen (wie Projektleiter, Business Analyst, Anwendervertreter) kann von Anfang an das Ziel der Einheitlichkeit verfolgt werden. Mit einer initialen Vorgehens- und Rollenklärung mit dem ganzen Team schaffen Sie Klarheit, gegenseitiges Verständnis und erkennen früh mögliche Konflikte und Risiken.

Beispiel für den Einsatz der Projektmethode HERMES 5

Bei der Initialisierung eines Projektes zur Förderung der Mobilität im 2014 im Verwaltungsumfeld habe ich als Projektleiter erlebt, wie ein ganzes Team während einer dreitägigen HERMES 5 Einführung und anschliessender Zertifizierungsprüfung auf das Projekt eingestimmt wurde. Durch die gezielte Auswahl der Teilnehmer aus allen Hierarchiestufen (Steuerung, Führung und Ausführung) konnte ein organisationsübergreifendes und nachhaltiges Verständnis geschaffen werden. Man nennt dieselben Dinge bei demselben Namen und dies ist eine gute Grundlage, unabhängig ob bei der öffentlichen Hand oder in der Privatwirtschaft.

Handlungsempfehlung

Mit der initialen Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses und einer einheitlichen Projektsprache (im Sinne der Methodik) schaffen wir gute Voraussetzungen für die ‚garantiert noch folgenden‘ Herausforderungen im weiteren Projektverlauf. Mit HERMES 5 steht eine rasche, dokumentierte und auch elektronisch nutzbare Basis zur Verfügung. Sicherlich eignen sich auch andere Standards und Methoden dazu, doch kenne ich wenig vergleichbare Angebote welche gratis und komplett in deutscher Sprache zur Verfügung stehen. Wie wäre es, wenn Sie die nächste Kick-Off Sitzung um zwei bis drei Stunden verlängern und gleich die Rollen und Aufgaben detailliert klären? Ich bin überzeugt, dass dies gut investierte Zeit ist und das gesamte Projektteam (inkl. dem Steuerungsteam) davon profitieren kann. Bilden Sie ein Szenario ab, welches der Komplexität und der Vielfalt ihrer Organisation und dem Projekt gerecht wird. Starten Sie lieber mit wenigen Vorlagen und Dokumenten, wenden Sie diese dafür konsequent und immer aktuell an. In der Regel kann ein bereits bestehendes Szenario als Ausgangslage genutzt werden. Mit positiven eigenen Erfahrungen kann ich die Szenarien – „Dienstleistung/Produkt“ und „IT-Standardanwendung“ empfehlen. Sämtliche Übersichten zur Methode, Phasen- und Meilenstein- Beschreibungen, Rollen und Aufgaben finden sie auf der offiziellen Internetseite des Informatiksteuerungsorgans des Bundes (ISB).

Veröffentlicht am 3. Juli 2014
2 Kommentare

Kommentar schreiben