Open Source ERP-Software

Quelloffene Software (Open Source) gibt es auch im Reich der ERP-Systeme. Kunden können die ERP-Software herunterladen und den Quellcode nach eigenen Bedürfnissen anpassen. Alternativ dazu kann man Dienstleistungen für Implementierung oder Entwicklung bei einem qualifizierten Partner beziehen.

Für manche Open Source ERP-Lösungen fallen keine Lizenzgebühren an. Allerdings übernimmt der Hersteller auch keine Garantien. Für andere fallen Lizenzgebühren an. Die genauen Bestimmungen zur Änderbarkeit des Quellcodes, zu Angaben über Autoren, zu Garantien sowie Dienstleistungen von Anbietern sollten in jedem Fall sehr genau geprüft werden. Wer Open Source ERP-Software einsetzt sollte Experimentierfreude und Knowhow zu den Ideen und Konzepten mitbringen.

Open-Source_free_ERP-SoftwareÜbersicht Open Source ERP-Systeme

ERPnext wird von der 2008 in Mumbai gegründeten Firma Frappé entwickelt. Die ERP-Software ist nach Aussage des Herstellers „designed for selfimplementation“. Sie ist unter GNU GPL v3 veröffentlicht und kann daher auf der eigenen Infrastruktur ohne Lizenzkosten betrieben und genutzt werden. Wer die Dienste von Frappé in Anspruch nehmen will, zahlt in Abhängigkeit der User und des Speicherbedarfs. Zusatzdienste wie Consulting oder Trainings kosten extra. ERPnext bietet die wichtigsten Standardfunktionen wie Adressverwaltung, Einkauf, Verkauf, Personalverwaltung usw. Jegliche Anpassungen der ERP-Software an eigene und lokale Anforderungen müssen selber vorgenommen werden. Wir haben ERPnext nicht im Details getestet. Aufgrund der Hintergrund und des Entwicklungsstands scheint uns die ERP-Lösung für Organisation in der Schweiz eher ungeeignet.

Helium V ist eine Open Source-ERP-Lösung für KMU. Sie stellt Module für ERP, CRM, BI, DMS, Einkauf, Verkauf, Warenwirtschaft, Produktion mit Zeitwirtschaft, Management, Finanzbuchhaltung und Warenwirtschaft sowie einen Webshop. Unterstützt werden verschiedene Branchen wie Maschinenbau, Metallverarbeitung, Kunststofftechnik, Agenturen, Dienstleistungen, Handel und Gemeinden.

Entwickelt wird die Software durch die HELIUM V IT-Solutions GmbH in Salzburg. Neben der Entwicklung bietet das Unternehmen ein Hilfecenter, Dokumentation und Fernwartungsleistungen an. Die Open Source Version von Helium V wird unter der AGPL Lizenz auf Github bereitgestellt.

Kivitendo der in Bonn ansässigen Richardson & Büren GmbH. Die ERP-Software wird unter der GPL V2 veröffentlicht und ist über Github heruntergeladen werden. Kivitendo bringt Funktionalitäten zur Verwaltung von um Artikel, Waren, Kunden, Lieferanten, Lagern, Angebote, Rechnungen und Mahnungen sowie zu CRM. Die ERP-Software wird laufend weiterentwickelt, unterstützt beispielsweise auch den Standard MT940 für den Import von Bankdaten. Kivitendo ist webbasiert, in verschiedenen Sprachen verwendbar und nutzt Libre-Office für Dokumente. Insgesamt verfügt die ERP-Software in vielen Bereichen erst über die Basisfunktionalitäten. Entwickelt wird Kivitendo auf Basis von Perl und PostgreSQL.

Odoo Open Source ERP und CRM ist eine Sammlung von Apps mit einem umfassenden Funktionsumfang. Bedient werden Bereiche wie Finanzen, CRM, Verkauf, Kassenlösung, Projekte, Materialwirtschaft und Personalwirtschaft. Darüber hinaus punktet Odoo mit Funktionen in den Bereichen E-Marketing, Event Management und Umfragen sowie Website-Managemen u. a. Die ERP-Lösung wird als Webplattform von der Odoo S.A. in Belgien (Haupsitz), den USA, Luxembourg, Indien und Hong Kong entwickelt und unter Odoo Contributor License Agreement (CLA) bereitgestellt. Odoo kann an auch ohne Programmierung an die Anforderungen des Kunden angepasst werden. Wer Odoo verwenden möchte, arbeitet sich entweder selber in die Thematik ein oder engagiert einen ERP-Implementierer von denen es auch in der Schweiz einige gibt,. Von den uns bekannten Open Source-ERP-Lösungen ist Odoo sicher eine der ausgereiftesten.

OpenZ: OpenZ richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Das ERP-System verfügt über einen Finanzbuchhaltung, Einkauf, Verkauf, Fertigung mit BDE- und MES-Modulen sowie Zeit-, Personal- und Projektverwaltung. Es ist mandantenfähig und kann mit verschiedenen Währungen arbeiten. Die ERP-Lösung wird als kostenlose Community-Version, als Cloud- oder Enterprise-Service angeboten. Die Referenzliste von OpenZ umfasst sowohl Handels-, Dienstleistungs- als auch Fertigungsunternehmen. OpenZ wird unter der Mozilla Public License Version 1.1 veröffentlicht.

LIMBAS ist verfügt über Module zu CRM, DMS und CMS, Prüfmittel-Management uvm. Das ERP-System ist nach Angaben der ERP-Herstellers in verschiedenen Branchen wie . Das ERP-System Logistik, Bildungswesen, Medienproduktion, Verlagswesen, Autozulieferer, Luft- und Raumfahrt sowie der Holz-/Möbelindustrie im Einsatz. Es kann mit verschiedenen Datenbanken wir MaxDB, PostreSQL oder mySQL eingesetzt werden. Limbas wird unter der GPL2-Lizenz publiziert. D. h. man bezahlt keine Gebühren für Lizenzen und Updates sondern lediglich die Dienstleistungen wie Beratung, Konfiguration oder das Hosting bei der in Oberhaching bei München ansässigen Limbas GmbH.

metas fresh beschreibt sich als lizenzkostenfreie Open Source ERP-System für mittelständische Unternehmen aus Industrie und Handel. Das Unternehmen metasfresh bietet Support zu der ERP-Lösung in verschiedenen Leistungspaketen. metasfresh wird unter GPL v2 publiziert.

Nuclos Open Sourc ERP wird bereits bei kleineren und mittleren Unternehmen sowie Behörden eingesetzt. Es bietet einen Webclient und Funktionen für verschiedenen Bereiche. Nuclos wird von der Novabit Informationssysteme GmbH in Deutschland entwickelt, kann kostenlos heruntergeladen werden und lässt sich an die spezifischen Anforderungen der Kunden anpassen. Das Unternehmen bietet Beratung und Support sowie Schulungsmaterial, Dokumentation und Community-Dienste. Das ERP-System steht unter AGPLv3.0, ist somit Open Source und freie Software.

Trypton ERP

VIENNA Advantage ERP and CRM

WaWison ist eine Verwaltungssoftware für Startups und mittelgrosse Firmen wie Ingenieurbüros, IT-Dienstleister, Online-Shop Betreiber, Filialen oder Firmen mit eigenen Produkten, Lager, Produktionen und Stücklisten. Für Startups ist Wawision in einer kostnelosen Open Source-Version verfügbar. Grössere Unternehmen, die Zusatzfunktionen benötigen, müssen auf eine der Bezahlversionen umsteigen. Das ERP-System verfügt über Funktionen in der Buchhaltung aber auch über einen Onlineshop und kann mit Barcode umgehen.

W&G effective company® wird von der Wühler & Gebauer EDV-Consulting GmbH in Deutschland entwickelt und unter GPL bereitgestellt. Das Unternehmen bietet zudem Dienstleistungen vom Consulting über die Entwicklung bis hin zum Hosting der ERP-Lösung. Die ERP-Software bietet einen breiten Funktionsumfang von Stammdaten, Buchhaltung, Verkauf und Lager über Stücklisten, Kalkulation und Arbeitsplänen bis hin zu Projekt Management, Dokumenten Management, Workflows und MIS. Unter den genannten Open Source ERP-Lösungen gehört W&G effective company® vermutlich zu den ausgereiftesten.

xTuple ERP ist eine Open Source ERP-Software aus den USA (Virginia). xTuple kann als kostenfreie (Community-)Version oder als kommerzielle Version genutzt werden. Erstere ist eher für kleine Unternehmen, die selber entwickeln möchten. Die ERP-Software wird unter der Common Public Attribution License Version 1.0 (CPAL) bereitgestellt. 

Hinweis zu den Lizenzbestimmungen der Open Source ERP-Systeme

„Open Source“ wird häufig synonym verwendet mit Begriffen wie „freie Software“, „lizenzfreie Software“ oder „public domain“. Das ist nicht ganz das gleiche. Wir listen in unserer Übersicht ERP-Software, für die Sie als Kunde selber verändern dürfen. In einigen Fällen sind trotzdem Lizenzgebühren fällig. Details mit einem Link zu den Lizenzbestimmungen finden Sie im Text zu der jeweiligen ERP-Software. Lesen Sie unseren Beitrag zu Open-Source-ERP-System und freier Software für weitere Informationen.