ERP-Berater: Was Backen mit ERP-Beratung zu tun hat

ERP-Berater-Gugelhupf

ERP-Berater bei der Umsetzung unseres Backprojekts

ERP-Berater gibt es viele. Wie kann man sich von den vielen mittelmässigen Angeboten abheben? Neben dem Knowhow über Abläufe in Unternehmen und Branchenspezifika spielen definitiv Praxiserfahrung und überdurchschnittliches Engagement die wichtigsten Rollen.

Dass wir uns überdurchschnittlich für unsere Kunden engagieren und Projekte in der Praxis erfolgreich umsetzen, wollten wir auch mit unserem Weihnachtsgruss unter Beweis stellen. Statt nur einer Weihnachtskarte sollte ein kleines Weihnachtspräsent aus eigener Produktion entstehen. Wie letztes Jahr haben wir uns für Gebäck entschieden. Es steht nicht wochenlang unnütz auf Ihrem Schreibtisch herum, sie müssen es nicht pflegen und Sie können es im Team geniessen.

Bereits im Vorfeld hatte ich als „Backleiter“ viele Rezepte evaluiert. Wie an eine ERP-Software werden auch an Gebäck Anforderungen gestellt: es muss lange genug halten, leicht transportiert werden können, von ERP-Beratern zubereitet werden können, gut schmecken und mindestens eine Sorte musste die Unternehmensfarbe „grün“ wiedergeben.

Wie aus unseren ERP-Projekten gewohnt, gab es zunächst einen Prototypen für den Geschmackstest. Nachdem dieser bestanden war, konnte sich unser ERP-Beraterteam Anfang Dezember an die Umsetzung des Projekts machen.

Nach intensiven Stunden des Backens sind drei Sorten Gugelhupf bereit für die Auslieferung. Wir hoffen, alle unsere Kunden haben Spass an dem Präsent. Lassen Sie es sich schmecken.

Drei_Sorten_GH

Unsere ERP-Berater bei der Arbeit

Wir möchten Ihnen folgende Eindrück aus der Produktion nicht vorenthalten.

MPum_LaptopGanz ohne Laptop ging es nicht. Die Zutaten der drei Rezepte wurden ganz nach ERP-Berater-Manier in Tabellen erfasst, hochgerechnet, zusammengefasst und über Pivot-Tabellen ausgewertet.

 

 

 

 

 

ERP-Berater bei der TeigzubereitungDie in den Rezepten angegebenen Anforderungen sind leider nicht immer eindeutig. Und auch die Zubereitung des Teigs in dreifacher Menge ist ungewohnt.

 

 

 

 

 

PistazienAlle Zutaten werden frisch zubereitet.

 

 

 

 

 

 

Kitchen_Aid

Die Maschinenbedienung gehörte ebenfalls zum Praxiseinsatz unserer ERP-Berater.

 

 

 

 

 

Schokoguglhupfe

Das erste Halbfertigprodukt steht.

 

 

 

 

 

 

HAC_pinselt

Wie in unseren ERP-Evaluationen und ERP-Projekten legt jetzt der Chef Hand an (für den Feinschliff).

 

 

 

 

 

ERP-Berater erfüllt Anforderungen

ERP-Berater Fabian Schmutz legt mit feiner Mirabellenkonfitüre das Fundament für die Glasur mit weisser Schokolade und Pistazienkernen.

 

 

 

 

 

HAC_FSC__pinseln

Auch im Team klappt es gut.

 

 

 

 

 

 

 

Rezepte

Falls Sie die Rezept nachbacken möchten:

Viel Erfolg!

Veröffentlicht am 11. Dezember 2013
2 Kommentare
Birgit Kessler Antworten

Sehr informativer und interessanter Artikel. Beeindruckend, was ERP-Berater alles auf die Beine stellen können!

[…] in der Vorbereitung und der Durchführung zu optimieren. Dadurch konnten wir die Backzeit von über einem Tag im Jahr 2013 deutlich reduzieren während die Zahl der produzierten Plätzchen leicht erhöht wurde. Ein […]

Kommentar schreiben